Release Notes 1.46.0

Erfassung von Berufsabschlüssen aus dem Hekunftsland

Die Erfassung des „Erworbenen Abschluss in Orginialsprache“ wurde verbessert.

Wenn Sie eine Ausbildung in Ankaadia erfassen, haben Sie jetzt die Möglichkeit, nach Auswahl des Landes (1), in dem die Ausbildung absolviert wurde, im Feld „Erworbener Abschluss in Originalsprache“ (2) die zum ausgewählten Land passenden Abschlüsse in Originalsprache auszuwählen. Geben Sie die Ausbildung im Freitextfeld ein oder suchen Sie die passenden Abschluss über das Dropdown und Ihnen werden automatisch die korrekten Abschlüsse in Originalsprache aus dem ausgewählten Ausbildungsland vorgeschlagen.

Zusätzlich können Sie durch einen Klick auf das Fragezeichen weitere Informationen zum Studienabschluss abrufen

Vorgaben für Dokumente konfigurieren

In den Einstellungen finden Sie die Auswahl Dokumentenvorgaben. Hier haben Sie die Möglichkeit für alle in Ankaadia hinterlegten Dokumentenarten zu definieren, ob es sich standardmäßig um ein internes Dokument handelt und welche Felder im Upload als Pflichtfelder gekennzeichnet sind.

Für alle Dokumentenarten für die mehr als ein Standardsatz existiert, können Sie entscheiden, ob Sie die Dokumentenvorgabe für alle Dokumentensätze (Alle überprüfen) oder nur für bestimmte Dokumentensätze definieren möchten (Auswahl überprüfen). Im Beispiel im folgenden Bild wird die Dokumentenvorgabe ausschließlich für den einseitig unterschriebenen Arbeitsvertrag definier.

Über die Aktivierungen der Checkboxen können Sie entscheiden ob es sich um ein internes Dokument handeln soll und welche Felder Pflichtangaben sind.

Im Upload-Dialog wird anschließend ausschließlich der in der Dokumentenvorgabe definierte Einseitig unterschriebene Arbeitsvertrag mit Pflichtfelder gekennzeichnet und das Dokument als internes Dokument gekennzeichnet.

Kopie bei Kandidatenübertragung beibehalten

Beim Übertragen von Listen haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie eine Kopie der Kandidaten aus der übertragenen Liste behalten möchten. Die Kandidaten werden zwar dauerhaft an die ausgewählte Organisation übertragen, jedoch haben Sie weiterhin Zugriff auf eine Kopie ihrer Kandidaten um diese beispielsweise für rückwirkende Reportings verwenden zu können.

Die Kandidaten die als Kopie gespeichert werden können Sie am Kopie-Label im Header der Kandidatenprofile erkennen.

Dokumente ersetzen in den Dokumentenvorlagen

Beim Erstellen von Dokumentenvorlagen haben Sie die Möglichkeit über die Funktion „Ersetzen“ bereits hochgeladene Dokumente zu ersetzen.

Über einen Klick auf den Ersetzen-Button können Sie eine neue Datei aus dem Datei-Explorer auswählen. Die bereits definierten Kriterien bleiben bestehen.

Verwendung von Blockly für Drag & Drop von Aktivierungsbedingungen in Prozessen

Blockly ist ein von Google entwickeltes visuelles Programmiertool, das es ermöglicht, Code durch das Zusammensetzen von Blöcken zu erstellen. Anstatt Codezeilen zu schreiben, können Benutzer die Blöcke per Drag-and-Drop verschieben und so Programme intuitiv und visuell gestalten. Dieses Tool ist besonders nützlich für Anfänger, da es die Syntaxfehler reduziert und den Programmierprozess zugänglicher macht.

Wir bieten ab Sofort die Verwendung im Prozessmodelleditor an. Navigieren Sie dafür innerhalb einer Aufgabe im Reiter „Erweitert“ auf die Aufgabenaktivierung. Hier finden Sie den Button „Bearbeiten“ mit dem Sie die Drag&Drop-Funktion für Aktivierungsbedingungen starten können.

Über die Komponenten auf der linken Seite können Sie ihre Aktivierungsbedingungen zusammenbauen. Beispielsweise können Sie eine Aktivierungsbedingung für eine Aufgabe erstellen die prüft, ob in der Aufgabe „Mietvertrag hochladen“ das Dokument „Mietvertrag“ hochgeladen wurde.

Wenn der Mietvertrag hochgeladen wurde, dann aktiviert sich die Aufgabe, in der diese Aktivierungsbedingung geschrieben wurde. Wenn der Mietvertrag nicht hochgeladen wurde, wird die Aufgabe nicht ausgelöst und der Status nicht geändert.

Für mehr Informationen zum Erstellen von Aktivierungsbedingungen können Sie über das Fragezeichen im Editor direkt auf die Hilfeseite navigieren.

Neue Spalten bei erforderlichen Dokumenten für Arbeitgeber

In den erforderlichen Dokumenten stehen Ihnen nun Spalten für Arbeitgeber zur Verfügung. Dadurch können Sie Dokumentenkonfigurationen abhängig vom im Profil erfassten Arbeitgeber vor und nach der Berufsanerkennung vornehmen.

Unterscheidung der Reiter zwischen Deutschland und Österreich in der Listenfreigabe

In den Listenfreigaben können Sie nun direkt erkennen, ob es sich bei den freigegebenen Daten um länderspezifische Reiter handelt, die ausschließlich für das Einwanderungsland Österreich oder Deutschland existieren.

Datum der Ende der Probezeit im Reiter Arbeitgeber

Im Erwerbsmigrationsreiter können Sie für Kandidaten das Ende der Probezeit beim Arbeitgeber erfassen. Sie können das Ende der Probezeit sowohl für das Beschäftigungsverhältnis vor der Berufsanerkennung als auch für das Beschäftigungsverhältnis nach der Berufsanerkennung eintragen.

Weitere Verknüpfungen von Datumsfelder

  • Feld Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme ausgestellt im Reiter Qualifizierungsmaßnahmen mit dem Dokument Teilnahmebescheinigung Qualifizierungs/Weiterbildungsmaßnahme
  • Feld Bildungsgutschein erhalten im Reiter Qualifizierungsmaßnahmen mit dem Dokument Bildungsgutschein
  • Feld Einstellungszusage vom im Reiter Arbeitgeber mit dem Dokument Vorvertrag/Einstellungszusage

Neuer Aufenthaltstitel §20 AufenthG – Arbeitsplatzsuche im Anschluss an Aufenthalte im Bundesgebiet

Anpassung/Erweiterung der Dokumente

  • Nachforderungsschreiben Bewertung Abschlüsse
  • Vollmacht/Untervollmacht (Hamburg)